Ausgabe 192, August 2017
   

Informationen für die Konstruktions- und Fertigungsindustrie

 

{{ contact.salutation }} {{ contact.gender }} {{ contact.title }} {{ contact.lastname }},

 

wir hoffen, Sie finden auch in dieser Ausgabe für Sie interessante Informationen.

 

Ihr TECHSOFT-Team

 

Dies & Das
HP Multi Jet Fusion Hands-on WORKSHOPS
Veeam Webinar: Lernen Sie Veeam 10 kennen ...
In Kürze: Moldex3D Technology Conference
Die Frage des Monats
CAD/CAM Lösungen
Für die Konstruktion
Anwenderstory: Bucher Leichtbau AG „fliegt“ auf ModelSearch
LIVE Webcast: So lassen sich 3D-Daten für fotorealistische Darstellungen nutzen ...
Gute Drahterodier-News in GO2cam 6.04
ModelSearch Webcasts: Vorteile einer vollautomatischen Gleichteile-Suche
Praxistipp: Animation einer Drehbewegung mit Konfigurationen
Die nächsten Ausbildungen
Für die Fertigung
Restplätze für Kurzentschlossene
3D-Druck Workshops
Die nächsten Ausbildungen
PDM/PLM Lösungen
Intelligent vernetzt mit PTC Windchill
IT-Infrastruktur Lösungen
Veeam 10: 10 von 10 in Sachen Verfügbarkeit
Service Pack for ProLiant (SPP) Version 2017.07.1 ist da
     

Wussten Sie, ...

 

... dass sich HP Multi Jet Fusion 3D-Druckteile ideal für eine Pulverbeschichtung eignen? Somit lässt sich bei frisch gedruckten Kreationen jederzeit die gewünschte Farbe ins Spiel bringen. Gut zu wissen ist auch, dass Teile, die mit HP 3D600/3D700 Fusing und Detailing Agents und einem frischen HP 3D HR PA 12-Pulver auf HP Jet Fusion 4200 oder 3200 3D-Druckern hergestellt werden, den Auflagen zur Biokompatibilität nach ISO 10993 bzw. der USP Class VI entsprechen. Denn solch ein Zertifikat wird bei manchen Anwendungen durchaus gefordert.

 

 



 
 
Dies & Das
 

HP Multi Jet Fusion Hands-on WORKSHOPS

 

Sie haben schon viel darüber gehört, wie sich mittels 3D-Druck innerhalb kürzester Zeit Prototypen und funktionale Teile herstellen lassen und möchten sich nun selbst ein Bild von dieser beeindruckenden Technologie machen? Nun, dann sind Sie herzlichst dazu eingeladen, an einem unserer Hands-on Workshops teilzunehmen, die am

      

 

7. September 2017

5. Oktober 2017

9. November 2017

7. Dezember 2017

 

jeweils von 9 bis 12 Uhr bei TECHSOFT in Linz stattfinden.

 

Vom Programminhalt her wird Ihnen bei diesen Veranstaltungen ein spannender Mix aus Theorie und Funktionsvorführung geboten. Ganz konkret gibt es interessante Details über eine 3D-Druck-gerechte CAD-Datenaufbereitung, über ein generatives Engineering und über die Funktionsweise der Multi Jet Fusion-Technologie inklusive Post Processing zu hören sowie einen 3D-Drucker live in Aktion zu sehen.

 

Anmeldung und weitere Informationen

 


 

Veeam Webinar: Lernen Sie Veeam 10 kennen ...

 

In Zeiten, in denen die Angriffslust von Hackern permanent steigt, gewinnen hochflexible, leistungsfähige Backup- bzw. Recovery-Lösungen zunehmend an Bedeutung: Die neue Veeam Availability Suite v10 gibt „alles“, um den Nutzern ein ungetrübtes Always-On Business zu ermöglichen. So punktet diese Version beispielsweise mit einem integrierten Management für Linux und Windows Veeam-Agenten, mit einer VMware-zertifizierten kontinuierlichen Datensicherung zur Reduzierung der RPOs von Minuten auf Sekunden, mit einer NAS-Backup-Unterstützung für SMB- und NFS-Freigaben und mit vielem anderen mehr.

 

Weitere Themen, die in dem Veeam Webinar am 28. September 2017 um 13:30 Uhr zur Sprache kommen werden:

 

Die Vorteile eines Veeam Backups bei Einsatz von Microsoft Office 365

Das Cloud Connect & Disaster Recovery-as-a-Service-Angebot, bei dem Daten schnell, verschlüsselt und ausfallsicher für ein externes Backup in ein TECHSOFT Datacenter übermittelt werden.

 

Die Teilnahme an diesem Webinar zum Kennenlernen der neuen Version 10 der Veeam Availability Suite ist kostenlos. Zur Anmeldung

 


 

In Kürze: Moldex3D Technology Conference

 

Am 21. und 22. September ist es soweit: Mailand wird zum Treffpunkt Hunderter Experten, die sich über die neuesten Simulationsmöglichkeiten im Bereich der Kunststofftechnik austauschen wollen. Der besondere Reiz dieser Insiderveranstaltung: Die Teilnehmer erhalten einen exklusiven Zugang zu Informationen aus erster Hand.

      

 

Die Agenda umfasst Fallstudien und Best Practice-Beispiele von Branchenführern genauso wie eine Übersicht über die jüngsten Simulationstrends. Eine rasche Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

 


 

 

Die Frage des Monats


Wissen Sie ...

... wie die aktuellste Veeam-Version mit vollem Namen heißt?

 

Was meinen Sie? Spielen Sie mit und gewinnen Sie einen Laysack von Veeam Des Rätsels Lösung finden Sie wie immer im Newsletter versteckt. Schon gefunden?

 

Dann antworten Sie uns!

    

 


 

 
CAD/CAM Lösungen – für die Konstruktion
 

Anwenderstory: Bucher Leichtbau AG „fliegt“ auf ModelSearch

 

      

 

Die Bucher Group ist ein international anerkannter Premium-Anbieter von Flugzeuginnenausstattungen. Wobei Bordküchen den mit Abstand größten Teil – rund 80 bis 90 Prozent – zum Gesamtumsatz beitragen. Obwohl sich solche Galley-Systeme grundsätzlich aus ähnlichen Komponenten zusammensetzen, gibt es bei der Zeichnungs- bzw. Modellerstellung dennoch in den meisten Fällen kundenspezifische Extras zu berücksichtigen. Ein typischer Einsatzfall für ModelSearch also.

 

„Für uns bedeutet es bereits einen beträchtlichen Zeitgewinn, wenn von einem ähnlichen Teil kopiert werden kann. Und wenn – wie dank geometriebasierter Ähnlichkeitssuche in der jüngeren Vergangenheit bereits 30 Mal passiert – tatsächlich ein zu 100 Prozent identes Teil gefunden wird, ersparen wir uns nicht nur eine Neuanlage im CAD- sowie im ERP-System und die Erstellung von Produktionsdaten, sondern mitunter vielleicht sogar eine Neuberechnung nach der Finite-Elemente-Methode oder eine weitere Zertifizierung“, zeigt sich die CAD/PDM-Managerin Stefanie Altenburger sichtlich zufrieden mit dieser Software-Lösung aus dem Hause TECHSOFT. Was von den Konstrukteuren bei der Bucher Leichtbau AG besonders gerne und somit regelmäßig genutzt wird: Die Baugruppen-Erkennung in ModelSearch. Diese wurde so eingestellt, dass ähnliche Baugruppen mit maximal 25 Teilen ebenfalls vollautomatisch am „Gleichteile-Radar“ aufscheinen, sollten diese bereits existieren.

 


 

      

LIVE Webcast: So lassen sich 3D-Daten für fotorealistische Darstellungen nutzen ...

 

TECHSOFTs Online-Session-Reihe zum Thema PTC Creo 4.0 geht in die nächste Runde: Am 7. September 2017 um 10 Uhr erfahren Sie in einem Technical LIVE Webcast, wie sich 3D-Daten für fotorealistische Darstellungen nutzen lassen. Interessiert? Dann am besten jetzt gleich anmelden.

 


 

      

Gute Drahterodier-News in GO2cam 6.04

 

Mit der Version 6.04 beschreitet GO2cam völlig neue Wege beim Drahterodieren, denn nun wurden auch in diesem Software-Modul einige jener anwenderfreundlichen Lösungen realisiert, die bereits beim Fräsen den Arbeitsalltag erheblich erleichtern. So steht beispielsweise die Funktion Volumen direkt im EDM Modul importieren, positionieren und mit Nullpunkt und Rohteil versehen mittlerweile auch beim Drahterodieren zur Verfügung.

 

Vereinfacht wurde zudem die Konturdefinition: Zylindrische und konische Zyklen können nun direkt per Klick auf Volumenflächen definiert werden. Ohne umständliches Ableiten und Verwalten von 2D-Konturen geht es auch bei 4-Achs-Doppelkonturen. Außerdem lassen sich bearbeitete Bauteile mit der GO2cam-Version 6.04 sogar nachträglich verändern.

 

Mehr Details

Kontaktaufnahme für ein Upgrade auf GO2cam 6.04

 


 

ModelSearch Webcasts: Vorteile einer vollautomatischen Gleichteile-Suche

 

      

 

Sie träumen von einer vollständig in Ihre gewohnte Arbeitsumgebung integrierten Software, die von sich aus aktiv wird und die ohne Ihr Zutun nach gleichen bzw. ähnlichen bereits vorhandenen Teilen Ausschau hält? Sobald Sie zu konstruieren beginnen und ohne dass Sie dazu manuelle Klassifikationen vornehmen und eine kontinuierliche Datenpflege betreiben müssen? Nun, diese Lösung gibt es bereits: ModelSearch nimmt vollautomatisch die Fährte von wiederverwendbaren 3D-Modellen auf. Verglichen wird dazu der geometrische Fußabdruck von Einzelteilen, aber auch von Baugruppen. Genaueres dazu, wie dies alles im Detail funktioniert und welche Neuerungen die Version 4.5.1.2 von ModelSearch für Sie bereithält, gibt es u. a. im Rahmen dieser beiden Webcasts zu erfahren:

 

ModelSearch für Creo Elements/Direct Modeling mit Model Manager am 12. September 2017 um 10:00 Uhr

ModelSearch für Creo Parametric mit Windchill PDMLink am 21. September 2017 um 10:00 Uhr

 


 

Praxistipp: Animation einer Drehbewegung mit Konfigurationen

 

Ein Video sagt mehr als 1.000 Worte. Wir zeigen Ihnen in nicht einmal zweieinhalb Minuten, was zu tun ist, damit es bei Modellen, die nicht rotationssymmetrisch sind, nicht mehr seltsam aussieht, wie sich diese beim Ändern von Anfangsposition zur Endposition bewegen. Und so viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Wir bringen dazu ein rotationssymmetrisches Dummy-Modell ins Spiel.

      

 

Nähere Details zu unserem Praxistipp

 


 

Die nächsten Ausbildungen

 

Schulungen

 

04.–06.09.2017     3 Tage     Linz     PTC Creo Elements/Direct Modeling + Annotation Grundkurs v20
12.–14.09.2017     3 Tage     Linz     PTC Creo Parametric 4.0 Surface
12.–14.09.2017     3 Tage     Linz     PTC Creo Simulate 1 mit PTC Creo 2.0/3.0
18.–22.09.2017     5 Tage     Linz     PTC Creo Parametric 3.0 Einführungskurs
19.–21.09.2017     3 Tage     Linz     Systemadministration in PTC Windchill 11
19.–21.09.2017     3 Tage     Wien     PTC Creo Simulate 1 mit PTC Creo 2.0/3.0
25.09.2017     1 Tag     Linz     PTC Creo Parametric Systembetreuer
25.–26.09.2017     2 Tage     Linz     PTC Creo Parametric 4.0 Zeichnungserstellung für Anwender
26.09.2017     1 Tag     Linz     Systembetreuer Creo Engineering Tools
27.09.2017     1 Tag     Linz     PTC Creo Parametric 4.0 Zeichnungserstellung für Administratoren
02.–04.10.2017     3 Tage     Linz     PTC Creo Parametric 2.0/3.0 komplexe Baugruppen
02.–04.10.2017     3 Tage     Linz     PTC Creo Elements/Direct Modeling + Annotation Grundkurs v20
03.–04.10.2017     2 Tage     Wien     PTC Creo Simulate 2 mit PTC Creo 2.0/3.0

 

Details & Anmeldung

 


 

 
CAD/CAM Lösungen – für die Fertigung
 

Restplätze für Kurzentschlossene

 

Eine kleinere Ermunterung für alle, die eh schon seit Längerem mit einer TopSolid-Schulung liebäugeln, die sich aber bisher noch nicht zu einer konkreten Anmeldung durchringen konnten – für folgende Termine sind noch Restplätze zu haben:

      

 

-
11.–14.09.2017   4-tägiger Grundkurs in Linz: TopSolid 7 Fräsen
19.09.2017   1-tägige Updateschulung in Linz: TopSolidCAM 7.11
19.–20.09.2017   2-tägige Updateschulung mit Aufbaukurs in Linz: TopSolidCAM 7.11
13.–16.11.2017   4-tägiger Grundkurs in Linz: TopSolid 7 Fräsen

 


 

3D-Druck Workshops

 

Vier Termine, ein Thema: 3D-Druck. Wie funktioniert die HP Multi Jet Fusion-Technologie in Theorie und Praxis? Wie sind CAD-Daten aufzubereiten, um bestmögliche Druckergebnisse erzielen zu können? Wie werden generative Fertigungsverfahren durch PTC Creo 4.0 unterstützt? All das und noch vieles mehr wird von TECHSOFT in insgesamt vier Hands-on Workshops besprochen. Falls Sie bei einer dieser in Linz stattfindenden Veranstaltungen mit dabei sein wollen, hier geht’s zur Anmeldung für

      

 

7. September

5. Oktober

9. November

7. Dezember

 

Mögliche Kundenapplikationen und reale Anwendungsbeispiele kommen bei diesen Workshops natürlich auch zur Sprache!

 


 

Die nächsten Ausbildungen

 

Schulungen

 

11.–14.09.2017     4 Tage     Linz     TopSolid 7 Grundkurs Fräsen
19.09.2017     1 Tag     Linz     TopSolid'CAM 7.11 Updateschulung
19.–20.09.2017     2 Tage     Linz     TopSolid'CAM 7.11 Updateschulung und Aufbaukurs

 

Details & Anmeldung

 


 

 
PDM/PLM Lösungen
 

Intelligent vernetzt mit PTC Windchill

 

Die moderne Produktentwicklung ist ein schnelllebiger, hochdynamischer Prozess, an dem mehr Personen und Disziplinen beteiligt sind als je zuvor.

      

 

Um korrekte Entscheidungen, erstklassige Arbeitsergebnisse und eine pünktliche Produktfreigabe sicherstellen zu können, müssen alle Beteiligten auf dem Laufenden gehalten und an eine zuverlässige und allgemein gültige Datenquelle für Produktdaten und -prozesse angebunden werden. PTC Windchill 11 deckt dabei den gesamten Lebenszyklus ab – von der Anforderungsentwicklung bis hin zum Service, einschließlich Fertigung und Qualitätssicherung. Genaueres über die PLM-Plattform aus dem Hause PTC gibt es im September bzw. im Oktober in zwei dreitägigen Kursen zu erfahren.

 

Die Termine:

 

19.–21.09.2017 in Linz: Systemadministration in PTC Windchill 11

23.–25.10.2017 in Linz: Geschäftsadministration für PTC Windchill PDMLink 11

 


 

 
IT-Infrastruktur Lösungen
 

Veeam 10: 10 von 10 in Sachen Verfügbarkeit

 

      

 

Die Analysten von Gartner prognostizierten, dass der Einsatz von DRaaS oder IaaS für die Ausfallsicherung von Anwendungen zwischen 2016 und 2020 um mehr als 200 Prozent ansteigen wird. Der Bedarf an Cloud-basierten Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen wächst also. Und genau hier hakt die neue Veeam Availability Suite v10 ein. Diese bietet ein Maximum an Business Continuity, indem sie beim Cloud Backup und Disaster Recovery (DR) auf eine clevere Kombination von Microsoft Azure und der Veeam „Always-on Cloud“ Availability Platform setzt. Weitere Punkte, mit denen die jüngste Version der Veeam Availability Suite punktet:

 

Mit einem integrierten Management für Linux- und Windows-Veeam-Agenten
Mit einer VMware-zertifizierten kontinuierlichen Datensicherung zur Reduzierung der RPOs von Minuten auf Sekunden
Mit einer NAS-Backup-Unterstützung für SMB- und NFS-Freigaben
Mit einem nativen Support für Cloud Object Storage in Azure Blob, was die Kosten für eine Langzeitdatenarchivierung reduziert
Mit Primärspeicher-Integrationen
Mit einem cloudübergreifenden SaaS-Datenmanagement für virtuelle, physische oder cloudbasierte Workloads in Public-, Private- und Managed Cloud-Infrastrukturen oder Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Umgebungen etc.

 

Mehr Details

 


 

Service Pack for ProLiant (SPP) Version 2017.07.1 ist da

 

Wie bereits in einem früheren Newsletter erwähnt gibt es mittlerweile zwei Arten von SPPs – Production und Post-Production SPPs: Das Service Pack 2017.07.1 SPP ist ein Produktions-SPP und enthält Firmeware und Treiber für die Gen9– und Gen10-Serverplattformen.

 

Zum Download

 


 

 

Ihr TECHSOFT-Team

 

PS: Wenn Sie von uns keine aktuellen Informationen aus der Konstruktions- und Fertigungstechnologie erhalten möchten, klicken Sie hier.

 


 

 

Impressum:

 

Verantwortlich für den Inhalt: {{ site_settings.company_name }}
{{ site_settings.company_street_address_1 }}  {{ site_settings.company_street_address_2 }}  {{ site_settings.company_city }}  {{ site_settings.company_state }}  {{ site_settings.company_zip }}  {{ site_settings.company_country }} 
Redaktion: Sandra Winter - Edelfeder
Bildmaterial: 3Dconnexion, Bucher, GO2cam, HP, PTC, TECHSOFT, VEEAM