Ausgabe 187, März 2017
   

Informationen für die Konstruktions- und Fertigungsindustrie

 

{{ contact.salutation }} {{ contact.gender }} {{ contact.title }} {{ contact.lastname }},

 

wir hoffen, Sie finden auch in dieser Ausgabe für Sie interessante Informationen.

 

Ihr TECHSOFT-Team

 

Dies & Das
Brandaktuell: PTC Creo 4.0
Die Frage des Monats
CAD/CAM Lösungen
Für die Konstruktion
Die nächsten Ausbildungen
Für die Fertigung
Der schnelle Weg zum Prototypen: HP Jet Fusion 3D Druck
IMD-Add-on für die Version R15 von Moldex3D verfügbar
Die nächsten Ausbildungen
IT-Infrastruktur Lösungen
Damit es niemals heißt „Hacked“: Sicheres Drucken
HPE übernimmt Nimble Storage
     

Wussten Sie, ...

 

... dass es lediglich 30 Minuten braucht, um ein Kettenglied zu drucken, das 10.000 Pfund heben kann, obwohl es selbst nur ein Viertel Pfund schwer ist?

 

Die HP Multi Jet Fusion- Technologie macht es möglich. Damit sind Prototypen und funktionale Teile bis zu zehnmal schneller herstellbar als mit herkömmlichen Methoden – und das zur Hälfte der Kosten!

 



 
 
Dies & Das
 

Brandaktuell: PTC Creo 4.0

 

Es war eines der ganz großen Highlights bei der vierten Austrian TechWorld: Die Präsentation von PTC Creo 4.0.

      

 

Mit bahnbrechenden Funktionalitäten für das Internet der Dinge (IoT), für Augmented Reality, für eine additive Fertigung sowie für eine modellbasierte Definition (MBD) öffnet PTC das Tor zu einer intelligenten, vernetzten Produktentwicklung. Eine Vielzahl produktivitätssteigernder, neuer Modellierungsfunktionen ist dabei inklusive.

 

Dank PTC Creo 4.0 können nun echte Daten statt Annahmen im Entwicklungsprozess verwendet werden. Das ermöglicht bessere Produktentscheidungen und bietet – gemeinsam mit der modellbasierten Entwicklung – eine vollständigere digitale Definition des Produkts.

 

Weitere Details

 


 

 

Die Frage des Monats


Wissen Sie ...

... die wievielte Ausgabe der Austrian TechWorld es war, die vor Kurzem im Schloss Steyregg über die Bühne ging?

 

Was meinen Sie? Spielen Sie mit und gewinnen Sie die neue CadMouse von 3Dconnexion. Des Rätsels Lösung finden Sie wie immer im Newsletter versteckt. Schon gefunden?

 

Dann antworten Sie uns!

    

 


 

 
CAD/CAM Lösungen – für die Konstruktion
 

Die nächsten Ausbildungen

 

Schulungen

 

10.–11.04.2017     2 Tage     Linz     PTC Creo Parametric 3.0 Zeichnungserstellung für Anwender
24.–25.04.2017     2 Tage     Linz     PTC Creo Elements/Direct Modeling v19 Systembetreuer
02.–04.05.2017     3 Tage     Wien     PTC Creo Parametric 4.0 Spritzgusskonstruktion

 

Details & Anmeldung

 


 

 
CAD/CAM Lösungen – für die Fertigung
 

Der schnelle Weg zum Prototypen: HP Jet Fusion 3D Druck

 

Die HP Jet Fusion 3D-Drucklösung definiert die Erstellung von Prototypen und die Produktion von funktionellen Teilen neu. Denn damit sind innerhalb kürzester Zeit hochwertige Ergebnisse von gleichbleibender Qualität erreichbar.

      

 

Wobei die HP Jet Fusion 3D 4200-Drucklösung noch ein bisschen mehr „drauf hat“ als die 3200-Variante – u. a. die Steuerung von mechanischen, funktionalen und ästhetischen Eigenschaften sowie von Genauigkeit und Geschwindigkeit mit fortgeschrittenen benutzerdefinierten Printmodi. Außerdem ist bei der 4200-Drucklösung das Hinzufügen zusätzlicher Teile sogar dann möglich, wenn der Druckvorgang bereits läuft. Last but not least punktet dieses Modell mit einer verbesserten Qualitätsüberwachung während des Druckvorgangs, mit einer höheren Festplattenkapazität und mit zusätzlichem Speicher.

 

Weitere Informationen   •   Datenblatt

 


 

 

IMD-Add-on für die Version R15 von Moldex3D verfügbar

 

In-Mould Decoration (IMD) bezeichnet eine spezielle Form der Verzierung von Kunststoffteilen mit einer farbigen und abriebfesten Beschichtung. Die in der Praxis häufigste Form der Dekoration sind dünne Folien, die auf einen spritzgegossenen Grundkörper aufgebracht werden (In-Mould-Labeling). Das IML-Verfahren kommt u. a. in der Lebensmittelindustrie bei der Produktion von Behältern für Eiscreme, Frischkäse oder Margarine zur Anwendung. Heiß ersehnt wurde das für die Version R15 von Moldex3D verfügbare IMD-Modul aber auch von der Elektronikindustrie, von Verpackungs- und Spielzeugherstellern sowie von der Automobilzulieferindustrie (Innenausstatter). Denn Moldex 3D IMD zeigt qualitätsmindernde Faktoren wie eine Wash-out-Tendenz bei der Tinte, unsaubere Schweißnähte oder einen drohenden Materialverzug sofort auf anhand entsprechender Simulationen.

 

Genauere Informationen dazu, wie das neue Add-on für R15 den IMD-Prozess verbessern hilft inklusive konkreten Anwendungsbeispielen, finden Sie in der Präsentation von Moldex3D.

 


 

Die nächsten Ausbildungen

 

Schulungen

 

10.–13.04.2017     4 Tage     Linz     TopSolid 7 Grundkurs Fräsen

 

Details & Anmeldung

 


 

 
IT-Infrastruktur Lösungen
 

Damit es niemals heißt „Hacked“: Sicheres Drucken

 

Hackern sind grundsätzlich alle Mittel und Wege recht, um sich unbefugten Zutritt zu Firmennetzwerken zu verschaffen. Jede verfügbare Hintertür wird genutzt. So auch Drucker, denn diese sind ebenfalls „anfällig“, sofern nicht entsprechend vorgesorgt wird. Teilweise sind es unsichere Cloud-Verbindungen, die einen unlauteren Zugriff auf Firmendaten ermöglichen, ein andermal geraten vertrauliche Dokumente ganz einfach über das Ausgabefach in falsche Hände und es gibt noch viele andere undichte Stellen in Bildverarbeitungs- und Druckumgebungen.   > Lösungsübersicht

      

 

HP verfügt über ein breit gefächertes Lösungsportfolio, um solche Sicherheitslücken zuverlässig zu schließen: Mit einer automatisierten Überwachung, einer Echtzeit-Erkennung diverser Risiken, einer integrierten Softwareprüfung und mit einigen anderen Mechanismen wird für einen umfassenden Schutz des gesamten Netzwerks gesorgt.

 

HP Print Security

 


 

      

HPE übernimmt Nimble Storage

 

HPE gab vor Kurzem die Übernahme von Nimble Storage, einem führenden Anbieter von Flash-optimierten Speicher-Lösungen, bekannt. HPE stärkt mit diesem Firmenkauf das eigene Angebot: Die für den Einstiegs- und Midrange-Bereich ausgelegten Produkte von Nimble bilden nämlich eine ideale Ergänzung zu den 3PAR- und MSA-Lösungen von HPE. Was in Zusammenhang mit dieser Akquise ebenfalls eine große Bereicherung für HPE und in weiterer Folge für HPE-Kunden darstellen wird: Nimbles InfoSight Predictive Analytics Plattform für eine frühzeitige Erkennung und Beseitigung von Infrastrukturproblemen.

 


 

 

Ihr TECHSOFT-Team

 

PS: Wenn Sie von uns keine aktuellen Informationen aus der Konstruktions- und Fertigungstechnologie erhalten möchten, klicken Sie hier.

 


 

 

Impressum:

 

Verantwortlich für den Inhalt: {{ site_settings.company_name }}
{{ site_settings.company_street_address_1 }}  {{ site_settings.company_street_address_2 }}  {{ site_settings.company_city }}  {{ site_settings.company_state }}  {{ site_settings.company_zip }}  {{ site_settings.company_country }} 
Redaktion: Sandra Winter - Edelfeder
Bildmaterial: 3Dconnexion, HP, Moldex3D, PTC, TECHSOFT