Ausgabe 91, November 2008
   
Informationen für die Konstruktions- und Fertigungsindustrie

[Anrede],
wir hoffen, Sie finden auch in dieser Ausgabe für Sie interessante Informationen.
Ihr TECHSOFT-Team
 
 
   INHALT
Verfügbarkeit während der Feiertage
Statt Weihnachtsgeschenken ...
Neues White Paper zu iFactory iPrint verfügbar
Die Frage des Monats: Wissen Sie, ...
PTC verkündet Geschäftszahlen für Fiskaljahr 2008
Investition in die Ingenieure von morgen
Neue Lösung für Mensch-Maschine-Interaktionen: Pro/ENGINEER Manikin
Neuheiten in ProductView 9.1
PTC Technology@Work: Korrekter Datenimport mit dem Import Data Doctor
Simplification – Modellvereinfachung leicht gemacht
Ist die explizite Modellierung das Richtige für Sie?
Subskriptionslizenzen von CoCreate – aktuelle Aktion
Tipps & Tricks: Einsatz von Aufklebern im CoCreate Modeling Rendering Modul
Neue Version 16.00 A verfügbar
CoCreate Technology@Work: Berechnungen mit FE Analysis
CoCreate Technology@Work: Simplification
Neue Version von VERICUT verfügbar
Neue TopSolid’Cam Schnittstelle für VERICUT
Gelungener IT-Neustart mit VMware & EVA
Weihnachtsaktion: TFT LP2275w – 22" CAD-Monitor
Neuer 22" Business Monitor: TFT L2245wg – Advantage Line
T E R M I N E
TECHSOFT-Veranstaltungen im Dezember
Seminar-Termine im Dezember
Fachmessen im Dezember
     

Wussten Sie, ...

 

... dass die neue iFactory inzwischen bei 65 verschiedenen Unternehmen eingesetzt wird? Die flexiblen Bausteine zum Aufbau integrierter Umgebungen für die Fertigung werden von den Kunden sehr geschätzt.

 



 

Verfügbarkeit während der Feiertage

 

Unsere Büros in Linz, Salzburg und Wien sind vom 24.12.2008 bis 06.01.2009 wegen Betriebsurlaub geschlossen. In der Folgewoche herrscht eingeschränkter Betrieb. Für Problemfälle steht unsere Hotline selbstverständlich an allen Werktagen zur Verfügung.

 

Zur Übersicht


Statt Weihnachtsgeschenken ...

 

Wie in den vergangenen Jahren werden wir wieder von Weihnachtsgeschenken und Grußkarten Abstand nehmen und stattdessen einen Geldbetrag an das Kinderdorf St. Isidor, 4060 Leonding, Konto-Nr. 67000, BLZ 20320, Allgemeine Sparkasse OÖ, überweisen.

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Unternehmen dem anschließen.

 

Zur Übersicht


Neues White Paper zu iFactory iPrint verfügbar

 

Wie bei jeder hoch konfigurierbaren Standardsoftware ist es auch im Falle von iPrint für den jeweiligen Betrachter oft schwierig, von einzelnen, ihm bekannten Anwendungsfällen auf den gesamten Umfang des Produktes schließen zu können.

Unser White Paper soll dem Leser helfen, einen umfassenden, aber doch nicht zu detaillierten Einblick in das breite Aufgabenfeld von iPrint zu bekommen.

Online-Demos von iPrint, die natürlich auch nur einen begrenzten Einblick bieten können, sind hier verfügbar:
iPrint für Model Manager
iPrint für PDMLink

Rückfragen zum White Paper gerne an Thomas Bauer.

 

Zur Übersicht


Die Frage des Monats:

Wissen Sie, ...

... wie schnell sich die Hardware-Investition bei Fill – selbst bei pessimistischer Betrachtung – rechnet?

 

Spielen Sie mit, beantworten Sie die Frage richtig – die Antwort finden Sie wie immer in diesem Newsletter – und gewinnen Sie einen HP Color LaserJet CP1515N (kleiner Farblaserdrucker mit Netzwerkanschluss).

Wissen Sie es schon? Dann antworten Sie uns!

 

    

Zur Übersicht


PTC verkündet Geschäftszahlen für Fiskaljahr 2008

 

PTC verbucht für das Geschäftsjahr 2008 mit einem Umsatz von 1,075 Milliarden US-Dollar (non-GAAP) ein Rekordjahr. PTC überschreitet damit die Milliarden-Grenze und übertrifft zusätzlich die Umsatzerwartungen (1,070 Milliarden US-Dollar). Die Umsatzrendite beläuft sich auf 21,6 %. Der Gewinn je Aktie liegt ebenfalls über den Erwartungen und beträgt 1,36 US-Dollar je Aktie (Erwartung: 1,28 – 1,32 US-Dollar je Aktie). – Für das Geschäftsjahr 2009 weist PTC unter Berücksichtigung der unsicheren makroökonomischen Gesamtlage ein moderates Umsatzziel von 1,100 Milliarden US-Dollar aus. Für den Gewinn je Aktie setzt sich PTC einen Korridor zwischen 1,35 und 1,40 US-Dollar je Aktie zum Ziel.

Großaufträge von EADS und nahezu 70 weiteren Großunternehmen trieben den PTC-Umsatz in die Höhe. Die PTC Enterprise-PLM-Lösungen für die Produktentwicklung setzen sich bei Großunternehmen immer stärker durch. Zugleich fragen auch kleine und mittelständische Unternehmen die MCAD- und PLM-Lösungen von PTC immer stärker nach: Das Channel-Geschäft konnte um 40 Prozent ausgebaut werden.

In Europa werden 42 Prozent des Gesamtumsatzes generiert, dabei ist Europa mit 27 Prozent Umsatz-Plus nach wie vor die umsatzstärkste Region.

 

Zur Übersicht


Investition in die Ingenieure von morgen

 

Industrie-Software-Standards Pro/ENGINEER und Mathcad von PTC sind fest in Österreichs Technikunterricht verankert. Das Österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) sichert Schülern der Höheren Technischen Lehranstalten durch einen neuen 5-Jahresvertrag mit PTC Zugriff auf die CAx-Lösung Pro/ENGINEER sowie die Konstruktions-Berechnungs-Lösung Mathcad.

Mit der Investition in Software-Lösungen, die in der Fertigungsindustrie internationaler Standard sind, unterstützt das BMUKK innovative Bildungskonzepte an den HTLs und einen klaren Praxisbezug der Ausbildung.

Details

 

Zur Übersicht


Neue Lösung für Mensch-Maschine-Interaktionen: Pro/ENGINEER Manikin

 

PTC bringt mit Pro/ENGINEER Manikin eine Lösung für die 3D-Modellierung von digitalen Menschmodellen auf den Markt. Damit können Konstruktionsteams digitale Figuren in ein CAD-Modell einfügen, um Mensch-Maschine-Interaktionen zu simulieren und zu kommunizieren. Anwender von Pro/ENGINEER können mit den beiden neuen Modulen Pro/ENGINEER Manikin Extension und Pro/ENGINEER Manikin Analysis Extension Analysen zu Ergonomie und zu Mensch-Maschine-Beziehungen erstellen. Durch die Beschleunigung des Prozesses zur Teilekonstruktion und den sinkenden Bedarf an kostspieligen physischen Prototypen unterstützt Pro/ENGINEER Manikin Kunden dabei, innovative Produkte mit höherer Qualität bei zugleich reduzierten Kosten schneller auf den Markt zu bringen.

 

Details

 

Zur Übersicht


Neuheiten in ProductView 9.1

 

ProductView 9.1 ist die neue ultraskalierbare Visualisierungsplattform von PTC, die über eine Million Teile unterstützen kann. ProductView 9.1 bietet zehnmal so viel Leistung, auf Wunsch 64-Bit-Verarbeitung und eine auf neuesten Industrienormen basierende ECAD-MCAD-Zusammenarbeit, eine neue Integration mit Microsoft Office und vieles mehr.

Die Besonderheiten dieser neuen Version umfassen:
        

Schnellere visuelle Zusammenarbeit

 

ProductView 9.1 MCAD Professional ist zehnmal leistungsstärker als vorherige Versionen, wodurch die Prüfung, Validierung und Zusammenarbeit bei Produktkonstruktionen beschleunigt werden konnten. Durch die Verwendung eines äußerst kompakten, aber dennoch genauen anzeigbaren Formats erfolgt die gemeinsame Nutzung von Daten, das Laden von Dateien und das grafische Rendern schnell.

 

Besserer Einblick in das Produkt

Durch die Bereitstellung eines verbesserten Supports für modellbasierte Definitionen, einschließlich Anmerkungen und geometrische und dimensionale Toleranzen, verbessert ProductView 9.1 den Austausch von Produktinformationen zwischen Teams in der Konstruktion, Fertigung und Prüfung.

 

Gestärkte Unternehmensprozesse

Mit ProductView 9.1 bietet PTC erstmals Unterstützung für den neuen ProSTEP-Standard in der elektromechanischen Zusammenarbeit. Durch die Bereitstellung eines bidirektionalen Mittels zur Kommunikation von inkrementellen Konstruktionsaktualisierungen in elektrischen und mechanischen Domänen beschleunigt ProductView den elektromechanischen Konstruktionsprozess.

 

Lesen Sie mehr

 

Zur Übersicht


PTC Technology@Work: Korrekter Datenimport mit dem Import Data Doctor

 

Wie erzeugt man ein "sauberes" und geschlossenes Pro/ENGINEER-Volumen-Modell ohne Geometriefehler beim Datenimport? Antworten darauf gibt unser Workshop.

Die Inhalte:

 

Probleme beim Import kennenlernen und verstehen
Verschiedene Vorgehensweisen der Flächenreparatur aufzeigen und anwenden

 

Termin:    15.01.2009, 13:00–17:00 Uhr
Ort: TECHSOFT, Linz
Kosten: € 70,– zzgl. MwSt.
   

 

Anmeldung

 

Zur Übersicht


Simplification – Modellvereinfachung leicht gemacht

 

   

Welche Vorteile bietet die Vereinfachung von Modellen und Baugruppen in CoCreate Modeling?

Ein ganz wesentlicher Aspekt: Sie geben kein Know-how aus der Hand, wenn Sie vereinfachte Modelle oder Baugruppen an Kunden, Partner oder Zulieferer weitergeben. Ob beim direkten Export des Modells oder bei der Ausgabe in Zeichnungen – ausgewählte Details bleiben verborgen – und Ihr Know-how geschützt.

 

Wie man Simplication effizient nutzen kann und welche weiteren Vorteile sie bietet? – Lesen Sie mehr

 

Zur Übersicht


Ist die explizite Modellierung das Richtige für Sie?

 

Besuchen Sie auf der Webseite PTC.com den Bereich explizite Modellierung. Dort können Sie

 

selbst herausfinden, ob explizite Modellierung für Sie geeignet ist
entdecken, ob Sie die Unterschiede zwischen expliziter und parametrischer Modellierung genau kennen
sich Demos von CoCreate Modeling und den Highlights der expliziten Modellierung ansehen.
   

Allen, die mehr erfahren wollen, stehen die weiterführenden White Papers

 

Der Nutzen expliziter Modellierung für 2D-Anwender
Warum ist explizite Modellierung für manche 3D-Anwender der bessere Ansatz?

 

zur Verfügung.

 

Im Ausstellungsbereich von CoCreate Modeling lernen Sie einige der beeindruckenden Produkte, die mit expliziter Modellierung entwickelt wurden, kennen.

 

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild erfahren Sie mehr über die Besonderheiten des Projektes.
Stimmen Sie für die von Ihnen bevorzugte Konstruktion in jeder Kategorie ab und nehmen Sie an der vierteljährlichen Verlosung eines Druckers teil.

 

Zur expliziten Modellierung bei PTC

 

Zur Übersicht


Subskriptionslizenzen von CoCreate – aktuelle Aktion

 

Wollen Sie mehr aus Ihrer Produktkonstruktion machen? Subskription für Marktführer – die CoCreate Produkte und Module stehen damit auch dem kostenorientiertesten Unternehmen zur Verfügung.

Seit CoCreate 2004 Subskriptionslizenzen eingeführt hat, nutzen bereits über 1000 Unternehmen diesen Ansatz des "Zahlens während der Nutzung", um die Produktentwicklung zu verschlanken. Ab sofort bietet CoCreate auch dem sparsamsten Unternehmen einen weiteren Grund, das eine oder andere CoCreate-Produkt oder Modul zu subskribieren: 50 % Nachlass für sämtliche neuen Subskriptionen bis 31. März 2009.

 

Zur Übersicht


Tipps & Tricks: Einsatz von Aufklebern im CoCreate Modeling Rendering Modul

 

     

Wussten Sie, dass man mit Rendering in CoCreate Modeling 15.50 Firmenlogos ins 3D-Modell einfügen kann? Für die erweiterte Visualisierung können Sie Bilddateien auf Ihrem Modell platzieren. Wie man das macht und wie man die besten Ergebnisse bei der Positionierung erzielt, erläutern die technischen Experten von CoCreate.

 

Zu den Tipps & Tricks

 

Zur Übersicht


Neue Version 16.00 A verfügbar

 

Die neue Version der CoCreate-Produkte 16.00 A, die einige relevante Bug Fixes umfasst, steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

 

Zur Übersicht


CoCreate Technology@Work: Berechnungen mit FE Analysis

 

Konstrukteure und Berechnungsingenieure, die strukturmechanische Berechnungen durchführen, erwerben bei diesem Praxisworkshop Grundkenntnisse zum Erstellen von Finite-Elemente-Modellen zur strukturmechanischen Analyse. Grundkenntnisse von CoCreate Modeling sind Voraussetzung, Grundkenntnisse zu Festigkeitsberechnung wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Inhalte:

 

Erstellen von Berechnungsmodellen mittels Materialdefinitionen, Lasten und Randbedingungen
Nutzen von Symmetrien
Spannungsberechnung, Modalanalyse, Beul- und Knickanalyse
Ergebnisauswertung und Dokumentation

 

Termin:    22.01.2009, 13:00–17:00 Uhr
Ort: TECHSOFT, Linz
Kosten: € 70,– zzgl. MwSt.
   

 

Anmeldung

 

Zur Übersicht


CoCreate Technology@Work: Simplification

 

Der Simplification-Workshop ist ein idealer Einstieg, um sich den Themen Teileaufbereitung für den Export und auch vereinfachte bzw. reduzierte Datenmengen bei Entwürfen sowohl im 3D-Modell als auch in der Zeichnung zu widmen.

Inhalte:

 

Grundlagen von Simplification in Teilen
Grundlagen von Simplification in Baugruppen
Einsatzgebiete von Simplification
Simplification in Verbindung mit Model Manager

 

Termin:    29.01.2009, 13:00–17:00 Uhr
Ort: TECHSOFT, Linz
Kosten: € 70,– zzgl. MwSt.
   

 

Anmeldung

 

Zur Übersicht


Neue Version von VERICUT verfügbar

Simulation leicht gemacht

 

VERICUT 6.2 beinhaltet mehrere Erweiterungen, mit denen Fertigungsleiter die CNC-Programmierung und den Bearbeitungsprozess besser entwickeln, analysieren, prüfen und dokumentieren können. Letzte Neuerungen vereinfachen den Validierungsprozess, auch bei komplexesten Konfigurationen, um bessere Resultate zu erzielen und den Zeitaufwand im Programmierungs- und Bearbeitungszyklus zu reduzieren.

 

Zu den Highlights der neuen Version gehören:

 

Verbesserungen der NC-Programmrückschau
Neue Assistenten für die Werkzeugeinrichtung
AUTO-DIFF-Präzision
Leistungsfähigerer X-Caliper
Endschaltergruppen
Simulation für Gewindebohren
Erstellen von Aufspannplänen mit Maßangaben
Erweiterungen der CAM-Schnittstellen
   

 

Details der neuen Version

 

Zur Übersicht


Neue TopSolid’Cam Schnittstelle für VERICUT

 

     Missler Software und CGTech stellen eine neue Schnittstelle zwischen TopSolid’Cam und VERICUT vor, die wesentliche Verbesserungen der Visualisierung der Maschinensimulation birgt. Die Schnittstelle wird bald erhältlich sein, und den TopSolid’Cam- und VERICUT-Anwendern wesentliche Produktivitätseinsparungen bringen. Die Zielkundschaft sind Unternehmen, die bereist mit den beiden Programmen in der Luft- und Raumfahrt, der mechanischen Fertigung oder in der Prototypenherstellung arbeiten. Oft sind sehr große und/oder Multifunktionsmaschinen im Spiel, die sehr teure Materialien verarbeiten.

Lesen Sie mehr

 

Zur Übersicht


Gelungener IT-Neustart mit VMware & EVA

Fill halbiert Betriebskosten mit Serverkonsolidierung von HP und TECHSOFT

 

Der oberösterreichische Maschinen- und Anlagenhersteller FILL Gesellschaft m.b.H. Maschinen- und Anlagenbau versteht sich als Innovationsführer bei Lösungen für komplexe Fertigungsprozesse. Das Unternehmen kommuniziert seine Erfolge gerne in Form von Prozentzahlen. Zum Beispiel vertrauen 100 % der bekannten Skihersteller auf Fill und 80 % der europäischen Autos fahren mit Fill-Technologie.

Die für solche Schlagkraft benötigte IT-Infrastruktur kommt zu fast 100 % von TECHSOFT. Und konnte durch Servervirtualisierung mit VMware noch gesteigert werden.

Wie Fill von der IT-Infrastruktur konkret profitiert?

Lesen Sie mehr

 

Zur Übersicht


Weihnachtsaktion: TFT LP2275w – 22" CAD-Monitor

 

Der extragroße HP LP2275w 22 Zoll Widescreen LCD-Monitor überzeugt durch erstklassige Leistungsmerkmale für Power- und Workstation-Benutzer sowie Designer, die eine große Widescreen-Präsentation für ihre Grafiken, Videos und Datenprojekte zu schätzen wissen.

 

  
Kontrastverhältnis von 1000:1, exzellente Auflösungen von bis zu 1680 x 1050, extraheller Bildschirm und 92 % Farbskala auf einem 22-Zoll-Display mit weiten Sichtwinkeln für gestochen scharfe und klare Darstellung mit hoher Auflösung
Einstellbare Höhe, Neige- und Schwenkwinkel sowie 90-Grad-Kippvorrichtung für angenehmste Arbeitsposition
HP Display LiteSaver mit voreingestelltem Ruhemodus schützt vor dem Einbrennen der Anzeige und trägt zur Senkung der Energiekosten bei. Mit dem HP Display Assistant lassen sich über den angeschlossenen PC die Monitoreinstellungen anpassen und die Diebstahlsicherung aktivieren.
Dank analoger, digitaler und DisplayPort-Eingänge sowie HDCP-Unterstützung für verschlüsselte Dateninhalte machen sich Ihre Investitionen optimal bezahlt. Integrierter USB-Hub mit vier Anschlüssen zum schnellen Verbinden von Peripheriegeräten über den Monitor.
Entwicklung unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte.

 

Details

 

Aktionspreis: TFT LP2275w zum Preis von Euro 295,– (excl. MwSt.)
Gültig bis 21.12.2008
Fordern Sie gleich ein Angebot bei Bianca Ecker an!

 

Zur Übersicht


Neuer 22" Business Monitor: TFT L2245wg – Advantage Line

TFT-Bildschirm mit weitem Sichtwinkel und Aktivmatrix – Perfekte Bildanzeige für alle geschäftlichen Umgebungen

 

  
HP Display LiteSaver mit voreingestelltem Ruhemodus schützt vor dem Einbrennen der Anzeige und trägt zur Senkung der Energiekosten bei. Mit dem HP Display Assistant lassen sich über den angeschlossenen PC die Monitoreinstellungen anpassen und die Diebstahlsicherung aktivieren.
Rundum benutzerfreundlich: Die Bildschirmanzeige ist über zahlreiche symbolbasierte OSD-Optionen individuell anpassbar. Die grüne Netz-LED ist deaktivierbar, um so Ablenkungen zu minimieren. Die Ein/Aus-Taste ist ebenfalls deaktivierbar, damit Benutzer den Monitor nicht unbeabsichtigt ausschalten.
Flexible Positionierung: Bringen Sie den Monitor in die für Sie beste Arbeitsposition – auf dem Schreibtisch – oder mithilfe von HP Quick Release – an der Wand, auf einem Schwenkarm oder im Paket mit einem anderen VESA-kompatiblen Gerät wie einem HP Thin Client oder HP dc7800 USDT (separat angeboten).
Entwicklung unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte.

 

Details

 

Zur Übersicht


TECHSOFT-Veranstaltungen im Dezember

 

09.12.2008 TECHSOFT Technology@Work: Mathcad – der globale Standard für Konstruktionsberechnungen
10.12.2008 Missler Technology@Work: Arbeitsblätter-Erstellung
17.12.2008     CoCreate Technology@Work: Baugruppenbeziehungen nutzen – Parametrics und Advanced Assembly

 

Details & Anmeldung

 

Zur Übersicht


Seminar-Termine im Dezember

 

01.–04.12.2008 4 Tage GOelan Grundkurs
01.–05.12.2008     5 Tage     Pro/ENGINEER Einführung Wildfire 3.0
09.–11.12.2008 3 Tage CoCreate Modeling
15.–16.12.2008 2 Tage Pro/MECHANICA Teil 2
15.–16.12.2008 2 Tage Pro/ENGINEER Updateschulung Wildfire 2.0 -> Wildfire 4.0

 

Übersicht und Online-Anmeldung

 

Zur Übersicht


Fachmessen im Dezember

 

03.–06.12.2008 EuroMold, Frankfurt/M.
Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung

 

Zur Übersicht


Ihr TECHSOFT-Team

 

PS: Wenn Sie von uns keine aktuellen Informationen aus der Konstruktions- und Fertigungstechnologie erhalten möchten, schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail. Wir werden Sie dann selbstverständlich aus der Empfängerliste entfernen.

 

Zur Übersicht

 


Impressum:

 

Verantwortlich für den Inhalt: TECHSOFT Datenverarbeitung GmbH
Redaktion: creaPower
Bildmaterial: Fill, HP, Missler, PTC, TECHSOFT, www.pixelio.de